Resümee zu unseren Impffahrten

Engelskirchen, den 30.6.2021

corona impfen„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“. Unter diesem Motto entschloss sich der Vorstand des Bürgerbusvereins Engelskirchen zu Beginn des Jahres und zum Start des Impfzentrums in Gummersbach zu einem folgenreichen Schritt: Gerade den älteren Menschen der ersten und zweiten Priorisierungsgruppe, die nur noch eingeschränkt mobil sind, sollte geholfen werden, die Impfung erhalten zu können. Klar war auch, dass diese Fahrten kostenlos angeboten werden sollten. Die finanziellen Aufwendungen würde der Verein selbst tragen.

P1050736 kleinNachdem sich genügend Fahrer bereit erklärten, den Fahrdienst zu gestalten - trotz der eigenen Gefahr einer Ansteckung - sollte der Fahrdienst schnellst möglich starten. „Da standen allerdings zunächst noch einige behördliche Genehmigungsprozesse im Wege, die aber bald in vorbildlicher Kooperation mit dem Bürgerbusverein Waldbröl gelöst wurden“, wie Josef Hess, Geschäftsführer des Vereins, berichtet.

Im Februar ging es dann endlich los. Koordiniert vom Fahrdienstleiter Klaus Muck, wurden dann von Februar bis in den Juli bislang insgesamt 198 Fahrten zum Impfzentrum durchgeführt. Ein Erfolg, mit dem Niemand gerechnet hatte. Die vielen Fahrgäste waren äußerst dankbar für das Angebot und bestärkten den Verein darin, insgesamt knapp 6 Monate lang den Fahrbetrieb an sieben Tage in der Woche aufrecht zu erhalten.

Und noch ist das Ende nicht erreicht. Zwar neigt sich durch den Einstieg der Ärzte bei der Impfaktion sowie den weitestgehend erfolgten Impfungen der über 70-Jährigen die Nachfrage dem Ende zu, aber noch sind einige wenige Fahrten im Juli durchzuführen.

P1050740 kleinHat es sich gelohnt? „Auf jeden Fall“, meint Theo Boxberg, Vorsitzender des Bürgervereins. „Menschen helfen zu können in der Not, ist ein beglückendes Gefühl,wie unsere Fahrer immer wieder bestätigen. „Und das ist das wichtigste Ergebnis unserer Fahrangebote“. Zudem sind viele Bürger erstmalig auf den Bürgerbusverein aufmerksam geworden. Diese nutzen jetzt vermehrt den alltäglichen Fahrdienst innerhalb der Gemeinde Engelskirchen. Finanziell ist durch die vielen Spenden der Fahrgäste, für die sich der Verein herzlich bedankt, kein nennenswerter Aufwand entstanden. „Also eine win-win-Situation für den Verein und die Fahrgäste“ wie Josef Hess zufrieden konstatiert“.

Wiederaufnahme des Fahrbetriebes in vollem Umfang

Der Bürgerbusverein Engelskirchen wird auf vielfachen Wunsch von Fahrgästen und sinkenden Corona-Pandemie-Zahlen ab dem 01. März 2021 den Betrieb in vollem Umfang wiederaufnehmen.

Im Anruf-Fahrdienst gibt es dann folgende Angebote:

  • Von Montag- bis Donnerstagvormittag wird der Anruf-Fahrdienst angeboten.

Der Fahrplan-Fahrdienst wird an folgenden Tagen durchgeführt:

  • Am Freitagmorgen wird nach dem normalen Fahrplan gefahren.
  • Am Samstagmorgen werden wie gewohnt das Krankenhaus und die Aggertalklinik angesteuert.

Zusätzlich bringt der 2. Bus des Vereins Impfwillige kostenlos zum Impfzentrum nach Gummersbach und wieder zurück.

Corona- bedingte Vorsichtsmaßnahmen wie die Einhaltung der Mund-Nasenschutz Bedeckung, die
Wahrung der Abstandsregeln und die Anwendung von Desinfektionsmitteln sind selbstverständlich
gesichert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.